18.- 20. April 2024 | Kongresszentrum Halle 7, Messe Berlin
Psychedelische Drogen: Therapie der Zukunft für Gehirnerkrankungen?

Psychedelische Drogen: Therapie der Zukunft für Gehirnerkrankungen?

Klassische Psychedelika wie Meskalin, Lysergsäurediethylamid (LSD) oder Psilocybin, dem Wirkstoff der Magic Mushrooms, sind psychoaktive Stoffe, welche mit charakteristischen Wahrnehmungsveränderungen einhergehen. Lange Zeit waren sie in der Medizin verpönt und galten als gefährliche Rauschmittel. In jüngster Zeit stehen diese Wirkstoffe wieder im Fokus der klinischen Forschung und es gibt Hinweise dafür, dass diese bei Gehirnerkrankungen wie Angst-, Essstörungen, Depressionen oder Alkoholsucht wirksam sein könnten.

In diesem Symposium wird zunächst ein Überblick zur Medizingeschichte der wichtigsten Vertreter gegeben. Es werden dann die Pharmakologie, Wirkungsmechanismen sowie die aktuelle Studienlage zur Anwendung in der Behandlung von Gehirnerkrankungen vorgestellt.